Meditations-Abend

Mittwoch, 25.01.2017 – Thema: Die Stille in mir

An diesem Abend widmen wir uns der Stille, die in uns ist. Tagsüber übertönen wir diese Stille oft durch Ablenkung. Wir sind viel Beschäftigt und gehen daher meistens eher selten bewusst in diese Stille in uns.

Die Stille in uns mag entdeckt werden und dazu gehen wir ganz bewusst „dort“ hin.

Im Gegensatz zu den anderen Meditationsabendenden wird es hier nur einen ganz kurzen Vortrag geben und dann wird es still. Um dich herum und eventuell auch in dir. Eine Stunde lang Stille. Ohne Reden, ohne Ablenkung, nur mit dem, was in dir ist und gehört und gesehen werden will. Wenn du still wirst, dann kannst du hören, was in dir los ist. Bist du bereit dafür?

Ich lade dich ein, dass du vorher schon überlegst, welche Antworten aus dieser Stille heraus zu dir kommen dürfen. Du kannst dir konkrete Fragen für das Jahr 2017 oder zu deiner Persönlichkeit stellen. Zum Beispiel: Was ist für mich 2017 am wichtigsten? Was hält mich davon ab, ganz in meiner Kraft zu leben? Wie geht es beruflich für mich weiter? Wer bin ich?

Der Abend dauert wie gewohnt ca. 1,5 Stunden. Am Anfang ist ein ruhiges Ankommen möglich, dann erfolgt ein kurzer Vortrag und dann gibt es nochmal eine kurze Pause. Nach dieser Pause gehen wir für eine Stunde lang in die Stille, damit du entdeckst, was in dir ist und du dich für die Antworten in dir öffnest.

Nimmst du diese Herausforderung an?

Mittwoch, 01.02.2017 – Thema: Frei werden von Angst – nach Robert Betz

Unsere Angst ist nicht unser Feind. Denn wir selbst haben sie erschaffen und immer wieder durch bestimmte Gedanken genährt. Daher können wir sie auch verwandeln, wenn wir aufhören, vor ihnen wegzulaufen oder sie zu bekämpfen.

In dieser Meditation zeige ich dir, wie wir uns unseren Ängste zuwenden und sie durch Annahme und bejahendes Durchfühlen in Freude und Vertrauen verwandeln können.

Der nächste Termin für den Meditations-Abend findet am 25.01.17, das Thema wird noch bekannt gegeben. Trage Dich doch in den Newsletter ein und lasse Dich so bequem über die nächste Meditation informieren.

Die neuen Themen und Termine findest Du hier jeweils ein bis zwei Tage nach dem letzten Meditationsabend.

Der Medi-Abend

Der Meditations-Abend in Wiesbaden findet alle ein bis zwei Wochen statt und besteht aus einem Vortrag, mit der Möglichkeit Themen anzusprechen, Fragen zu klären und Ideen auszutauschen. In der zweiten Hälfte folgt dann die geführte Meditation.

Hier findest Du einen Raum, in dem Du Dich Nähren und Klären kannst. Nimm Dir bewusst diese Zeit, um Dir in Deinem Inneren zu begegnen.

Dabei unterstützen Dich die Meditationen, welche von mir vorgetragen werden. Jedes mal widmen wir uns einem anderen Thema, so dass Dir die ganze Bandbreite zur Verfügung steht.

Du hast hier auch die Möglichkeit, Feedback zu erhalten und andere Menschen kennen zu lernen, die sich für die gleichen Themen interessieren wir Du.

Wir meditieren in einem Stuhlkreis sitzend. Wenn Du möchtest, kannst Du dir aber natürlich auch ein eigenes Sitzkissen mitbringen.

Bitte beachte, dass der Abend gerne mal über 21:00 Uhr hinaus geht. Bitte gib vorher Bescheid, falls du pünktlich gehen musst.

Datum:
Einlass: Ab 18:45 Uhr
Beginn: 19:00 Uhr
Ende: ca. 21:00 Uhr

Ort:
Frei-Raum im 4. Stock
Wilhelmstraße 16
65185 Wiesbaden

Preis: 15 € pro Person (inkl. MwSt).

Die Teilnehmeranzahl ist begrenzt, daher bitte ich unbedingt um vorherige Anmeldung per E-Mail, Telefon oder das folgende Formular.

Anmeldung und weitere Informationen:
Per E-Mail: info@marius-schaefer.de
Telefonisch: 0611 – 34 14 66 70 oder 0160 – 96 99 7440

Anmeldung für:

Datum (Pflichtfeld):
Meditations-Abend: 25.01.2017 - Die Stille in mirMeditations-Abend: 01.02.2017 - Frei werden von Angst – nach Robert Betz

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail (Pflichtfeld)

Ihre Telefonnummer (Pflichtfeld)

Ihre Adresse

Geburtsdatum

Anmerkung

Wie hast Du von dem Seminar erfahren?

Seminare und Abendveranstaltungen sind kein Ersatz für Einzelbehandlungen beim Arzt oder Psychotherapeuten. Ich übernehme die Verantwortung für mich selbst. Ich selbst bestimmte, wie sehr ich mich auf einen Prozess und die Selbst-Erfahrung einlasse.

Ich melde ich mich hiermit verbindlich an.